Barbara Szüts

Mitgliederbetreuung

Ilaria Specos
Mail: ilaria.specos@sculpture-network.org
Phone: +49 89 51689793 

Newsletter abonnieren

sculpture network veröffentlicht monatlich einen Newsletter auf deutsch und englisch.
Er informiert zu laufenden Veranstaltungen und Ausstellungen zur zeitgenössischen Skulptur in Europa und zu den Veranstaltungsreihen von sculpture network.

Newsletter abonnieren

Sollten Sie eine Auflage verpasst haben können Sie hier nachlesen.

Statement

    

 

Wie soll Kunst adäquat einer posthumanen Gesellschaft aussehen,

in der fortschreitende Cyborgisierung, Robotik und biotechnische Eingriffe

längst zum Alltag geworden sind?

Genauso wie sich die heutige Kunst darstellt.

Ich fixiere meine motorische Geste in Form einer Zeichnung und delegiere

nach Scanning und Korrektur alle weiteren Produktionsprozesse an digitale Maschinen.

Ob das Endprodukt Scan-dalize Anstoß erregt oder einfach ein Segel ohne festen Boden ist,

sollen allein Sie entscheiden.

 <attachment webkitattachmentpath="/Users/barbaraszuets/Desktop/Statement2017.docx"></attachment>

 

 

 

 

Vita

Barbara Szüts, Studium der Malerei an der Universität für angewandte Kunst, Wien.

1985 - 88 Aufenthalt in Hamburg 

1988 - 2011  Köln

ab 2011 Wien

Ihre Arbeiten befinden sich in Museen, in wichtigen Sammlungen und im öffentlichen Raum.

 

Fünfzehn Jahre arbeitete Barbara Szüts im Medium der Malerei, in der sie die Linie als formbildendes Element thematisierte. Ab 1987 löst sich ihr Werk von der Wand mit großformatigen Skulpturen hin in den Raum, wobei die Linie weiterhin zentrales Thema bleibt.

In ihrer jüngsten Werkphase ab 2007 überlagern sich in der Wahrnehmung Zeichnung und Skulptur, - und umgekehrt - die sowohl einen Ort an der Wand als auch im Raum markieren.

 

"Szüts erschafft Skulpturen, fast flache Reliefs, die paradoxerweise den Gesetzen der Zeichnung folgen. Die Skulpturen sind nach Vorlagen aus dem eigenen zeichnerischen Oeuvre entstanden und zeigen eine flirrende Linienführung die das statuarische Prinzip der klassischen Plastik gleichsam intermedial ad absurdum zu führen scheinen. Szüts hat - als Meister der modernen Skulptur - einen irritierend neuen Zugang zur Zweidimensionalität gefunden: Einen Zugang, der über die Dreidimensionalität der Skulptur führt."(Zit.: Sebastian Karnatz)

Preise

2010 1. Preis: Skulptur „ Spiegelung 2009-2010, Friedberg/Augsburg

1999 1. Preis: Skulptur „Future 99“,  Attendorn 

 

 

Publikationen

Deutsche Messe AG (Hrsg.), Sommeratelier. Junge Kunst in Europa, Katalog zum Ausstellungs- und Ausstellungskatalog: NÖ ART Ausstellungen 2015, Gedachte Wirklichkeiten, Abstraktion in der Skulptur,

Verlag: NÖ ART NÖ Gesellschaft für Kunst und Kultur, (Abb. auf S. 2,3)

 

Ausstellungskatalog: Die andere sicht – sammlerin und künstlerin Essl Museum Kunst der Gegenwart

Sammlung – Essl Kunst Verwaltungs GmbH Edition Sammlung Essl 2014, (Abb. auf S. 104,105,106,107,190)

 

Ausstellungskatalog: September - Ausstellung 2014 Österreichische Kunst des 20. Und 21. Jahrhunderts, Galerie Kovacek & Zetter GmbH, (Abb. auf S. 71,72,73)

 

Galerie Depelmann Edition Verlag GmbH (Hrsg.), 30 Jahre Galerie Depelmann, mit Texten von Herbert Droste, Lisa und Hargen Depelmann, Verlag Depelmann, Langenhagen 2008 (Abb. auf S. 26, 86, 87)

 

Szüts, Barbara, Skulptur 2007. Nature 1-5. Barbara Szüts, Köln 2007

 

Galerie Depelmann Edition Verlag GmbH (Hrsg.), Barbara Szüts. Arbeiten von 1999-2006, mit Texten von Jürgen Raap, Andrea Brandl und Claudia Böer, Verlag Depelmann, Langenhagen 2006

 

Kraft, Hartmut (Hrsg.), Lo Spirito Del Lago 1997-2006, Salon Verlag & Editionen, Köln 2006 (Abb. auf S. 113)

 

Galerie Depelmann Edition Verlag GmbH (Hrsg.), Plastik und Skulptur für Gärten. Gärten für Plastik und Skulptur, Galerie Depelmann Edition Verlag GmbH, Langenhagen 2004 (Abb. auf S. 9)

 

Lutz, Anja (Hrsg.), Shift! // 19,99 – A Commercial Shift!, Gutenbergverlag / Lutz & Libera GbR, Berlin 2002 (Abb. auf S. 22)

 

Aigner, Carl: Abstraktion – Autonomie – Medien, in: Niederösterreichisches Landesmuseum (Hrsg.), Kunst nach 1945. Meisterwerke aus dem Niederösterreichischen Landesmuseum, mit Texten von Carl Aigner, Alexandra Schantl, Markus Brüderlin, Landesverlag, St. Pölten 2002, 171 (Abb. auf S. 171)

 

Schütz, Sabine: Barbara Szüts, Kunst der Fuge 1999 – 2000, in: ThyssenKrupp Stahl AG (Hrsg.), Starke Frauen und Stahl, Katalog zur Gruppenausstellung vom 14.3.-25.4.2002, ThyssenKrupp Stahl AG, Duisburg 2002, 109–129

 

Schütz, Sabine: Barbara Szüts. Kunst der Fuge 1999 – 2000, in: Steel Goes Art, Katalog zur Gruppenausstellung Hannover Messe 2001, ThyssenKrupp Steel AG, Duisburg 2001

 

Barbara Szüts. Skulpturen. Kartause Köln 1996, mit Texten von Erich Witschke und Jürgen Raap, Verlag Schuffelen, Pulheim 1999

 

Kunsthaus Langenberg e.V. (Hrsg.), Tuchfühlung II: Körperkonturen, Gruppenausstellungskatalog mit Texten von Norbert Bauer, Udo Vogt, Klaus Flemming, Gerhard Stäbler, Herbert Griesmann, Verlag Klartext, Velbert-Langenberg 2000 (Abb. auf S. 27)

 

Stadt Borken, Galerie Open Art, Kreis Borken und Gemeinde Aalten (Hrsg.), Europa Artline Borken 1999. Grenzenlose Kunst in Borken & Bredevoort, Gruppenausstellungskatalog, Borken 1999

 

Grasegger, Friedrich: Barbara Szüts. Stele im Gutenbrunner Park in Baden, in: Amt der NÖ Landesregierung (Hrsg.), Veröffentlichte Kunst. Kunst im öffentlichen Raum Niederösterreich Band 4, 1995-1997 (1998), Österreichischer Kunst- und Kulturverlag, St. Pölten 1998, 128-129

 

Kunsthaus Langenberg e.V. (Hrsg.), Tuchfühlung I: die Haut, das Gewand, das Haus, Gruppenausstellungskatalog mit Texten von Norbert Bauer, Udo Vogt, Klaus Honnef, Jürgen Raap, Herbert Griesmann, Verlag Klartext, Essen 1997 (Abb. auf S. 79)

 

Evangelischer Stadtkirchenverband Köln (Hrsg.), Module, Kartause Köln, mit einem Text von Erich Witschke, Kölnische Verlagsdruckerei, Köln 1996

 

ArToll Kunstlabor e.V. (Hrsg.), ArToll-Labor, Gruppenausstellungskatalog mit einem Text von Jürgen Kisters, Rosendahler Werkstätten GmbH, Bedburg-Hau 1995 (Abb. S. 33)

 

Künstlerporträt: Barbara Szüts, WDR Kunstszene, WDR-Fernsehen, Köln 1995

 

Witschke, Erich: Galerie Rolandseck – Barbara Szüts, in: Interessensgemeinschaft Rheinland-Pfälzischer und Saarländischer Galerien e.V. (Hrsg.), Rheinland Pfalz: Skulpturen im öffentlichen Raum, Mainz 1995, 49-51

 

Zorggroep Noord-Limburg (Hrsg.), Beelden in Auxiliatrix, Gruppenausstellungskatalog Auxiliatrixpark, Venlo 2004

 

Stadtmuseum Siegburg (Hrsg.), Barbara Szüts, Einzelausstellungskatalog mit einem Text von Gabriele Klaes-Rauch M.A., Siegburg 1994

 

Rauch, Gabriele: Barbara Szüts – Parabelschwünge, in: Apex No. 20/94, herausgegeben von Wolfgang Schulz, Köln 1994, 74-76

 

Interaktiva (Hrsg.), Modul Media 93. Barbara Szüts: interaktives skulpturen-musik-environment, Katalog zur Gruppenausstellung im Cinedom Köln, Interaktiva, Köln 1993

 

Artist in residence: Barbara Szüts – skin up snake , in: Casino Container Biennale Venezia 1993 (Hrsg.), Network Nomads, Gruppenausstellungskatalog, Biennale Venedig, Venedig 1993, 27

 

Arbeitsprojekt von David Galloway in den Messehallen Hannover, mit einem Text von David Galloway, Verlag Klinkhardt & Biermann, München 1990 (Abb. auf S. 182-183)

 

Ambruz, Jan, AN 90, Jan Ambruz, Nina Iwanowa Lwowna, Ellen Keusen, Vladimir Kokolia, Piotr Kurka, Karel de Meester, Peter Spillmann, Barbara Szüts, Helga Wiehs. 15.-21. Nov. 1990 Ausbesserungswerk Nippes, Köln 1990 (Abb. auf S. 9)

 

Universität für Angewandte Kunst Wien (Hrsg.), Konfrontationen 78, Katalog zur Gemeinschaftsausstellung der Meisterklasse C. Unger, Universität für Angewandte Kunst, Wien 1978 (Abb.)

Ich arbeite mit

  • Installation
  • Kunststoff
  • Metall
  • Papier
  • Public Art

Einzelausstellungen

Barbara Szüts

geboren in Bad Bleiberg,  Österreich am 11.01.1952

aufgewachsen in Bad Ischl und Baden bei Wien

Auslandsaufenthalt 1985 -1988 Hamburg,1988 -2010 Köln, ab 2011 in Wien

 

Ausbildung

Universität für angewandte Kunst, Wien, Meisterklasse für Malerei Prof Carl Unger, 1974-1981

Diplom 1982

 

Preise

2010 1. Preis: Skulpturenwettbewerb der Stadt Friedberg/Augsburg, Deutschland

1999 1. Preis: Skulpturenwettbewerb des Kunst und Kulturvereins Stadt Attendorn, Deutschland

 

1993 Artist in residence: Network Nomads Biennale Venezia

2016 Artist in residence, Maltator, Gmünd

 

Mitgliedschaft

Vereinigung Bildender KünstlerInnen, Wien, Österreich

Kunstverein Baden bei Wien

Sculpture network

 

Galerievertretungen

Galerie Kovacek & Zetter, Wien, Österreich

Galerie Judith und Carolin Walker, Schloss Ebenau, Klagenfurt, Österreich

Galerie Depelmann, Langenhagen, Deutschland

 

Ausstellungen

Einzelausstellungen (Auswahl)

2017     Studio, Galerie Depelmann, Langenhagen

2016      „artist in residence“,  Maltator, Gmünd/Kärnten

2013     Spaces 2013, Kunstraum Walker, Klagenfurt

            Spaces 2013, Galerie Freihausgasse, Villach

2009     Ausstellung anlässlich des 1. Preises / Skulpturenwettbewerb der Stadt Friedberg/ Augsburg

2008     Trinitatiskirche, Überlagerung 2008, Köln

              Kunstverein Unna, Skulptur und Zeichnung, Unna

2007     L-Gallery, In Motion 2003 – 2007, Moskau, RU

2004     Hochschule für Musik Köln, „Modul cross over line“,

      Skulpturen-Musik-Environment, Musik: S. Rummel, S. Roloff, Köln

Bank für Sozialwirtschaft, Skulptur und Zeichnung, Köln

2002     Hotel Chelsea, Lichtskulptur, mit Galerie C.Schüppenhauer, Köln

2001      Galerie C. Böer, Kunst der Fuge, Skulpturen und Arbeiten auf Papier, Hannover

       “artist in residence” Hotel Chelsea, Köln

2000     Antoniterkirche, "Kunst der Fuge, 1999 - 2000", Köln

1999     Verein für Kunst und Kultur Attendorn, Modell . Bild . Skulptur, Eröffnung der Skulptur

              “Modul A, Future 1999”, Kölner Tor,  Attendorn

1996     Galerie V. Rolandseck, "Still bewegt", Rolandseck

Kartause Köln, Kreuzgang, "Modul B.96", Skulpturen-Bild-Environment, Köln

1995     Galerie V. Rolandseck, Felder 1995, Skulpturenpark, Rolandseck

1994     Galerie Zeitkunst, "Drei Skulpturen in einer Stadt", Skulpturen-Musik-Environment mit

      Werner. Pirchner, Kitzbühel

Stadtmuseum Siegburg, "Modul S.94", Siegburg

1992     Haus Schönblick, Skulpturenpark, Heimbach

1990     Prof. Dr. G. Ott, Ev. Waldkrankenhaus Bonn,"Installation Zimmer 264", Bonn

              Österr. Bundesministerium, "Installation im Treppenhaus", Wien

1986     Galerie im GEW-Haus, Malerei, Hamburg

1978     Galerie Gumpendorf, Malerei, Wien

 

Skulpturen im öffentlichen Raum: (Auswahl):

Bahnhof Friedberg/Augsburg

Hochschule für Musik, Innenhof, Köln

Hotel Chelsea, Jülicher Str. 1, Köln

Stadthaus Köln, Deutz, Magistrale D-E, Hof, Willy Brandt Platz, Köln       

Sammlung Essl, Klosterneuburg, A, Ankauf

Willy Brandt Platz, 3. Innenhof, Köln

Kölner Kreisel, Attendorn

Wandmalerei, Parkhaus am Dom, Köln

Gutenbrunner Park, Baden, A 

Overbergplatz in Dülmen

H. Pohl GMBH, Vorplatz, Robert Boschstraße 6,  Köln

Kunsthaus Langenberg, Tuchfühlung 2, Velbert/Langenberg


Skulpturen-Musik-Environments:

B. Szüts in Zusammenarbeit mit Komponisten

2004:Hochschule für Musik, Köln, Titel: Modul Cross over line 1999                      

Skulptur Musik Environment mit den Studenten S.Roloff und S. Rummel, Lifekonzert

Standort: Innenhof der Hochschule

1999.:Europa Artline, Borken, Titel:  Modul Cross over line 1999; Skulptur Musik Environment mit H. A. Mitschke, Metall,Trommel und Sprachklängen, inform einer Radiosendung durch die Westmünsterland-Welle zum Auftrittsort gesendet (hörbar durch Transistorradios, die die Besucher mitbrachten), live dazu die Musiker an der Skulptur. Dauer: 45 Minuten

Standort::  Borken, Marktplatz;

Technik: Edelstahl geschweißt, Stele H.- 300 cm

1995:  Titel: Modul I - III. 1995; Ausstellungsort : Kunsthaus Flora in Berlin

Technik: 3 Skulpturen, Edelstahlrohr, Bewegungsmelder, Lautsprecher, Musik

Skulpturen Musik Environment mit Herbert A. Mitschke,  Livekonzert.

1994: Titel: Modul 1-3, Kitz 94; Standort: Galerie Zeitkunst, Kitzbühel Österr.

Titel: Drei Skulpturen in einer Stadt, Skulpturen Musik Environment mit Werner Pirchner.

Technik: Edelstahlrohre, H -200,- 220,- 340 cm, Bewegungsmelder, Musik

Titel: Modul Stausee. H. 94 : Ausstellungsort: Stausee Heimbach, 45 schwimmende kleine Skulpturen

Technik: Alurohre auf Holz im Stauseeee, Skulpturen Musik Environment mit Alan Silva.

1993: Titel: Modul Media,1993;  Ausstellungsort: Mediapark in Köln,

Interaktiva Köln, Technik: Edelstahlrohre; 3 Arbeiten - H -200 cm, B -120cm  auf Sockel, Bewegungsmelder, Musik, Skulpturen Musik Environment mit H. A. Mitschke.

1992: Titel: Modul B.N. 1992;  Titel:  Europäische Skulpturenausstellung

Ausstellungsort : Bad Neuenahr, Technik: Alurohre, H. 240 cm, b - 300 cm

2. Arbeiten: H - 200 cm, B - 200 cm, Bewegungsmelder , Musik 

Skulpturen Musik Environment  mit Allen Silva

1991: Titel: Modul A.R. Köln, 1991; Ausstellungsort: Rathausplatz in Köln

Technik: Stahlrohre , H: 240 cm, B+L - 600 cm, Skulpturen Musik Environment mit Masa Hiro Miwa, Japan, Echtzeitklangkomposition

 

Öffentliche und Private Sammlungen (Auswahl):

Karl-Friedrich Krause, Regensburg

Mag. Gabriele Klaes-Rauch, Köln

Dr. Werner Peters,,Köln

Niederösterreichisches Landesmuseum St. Pölten, Österreich

Stadthaus Köln, Deutz, Magistrale D-E, Hof, Willy Brandt Platz,  Willy Brandt Platz, Köln

Museum Essl, Klosterneuburg, Österreich

Niederösterr. Landesregierung, Gutenbrunner Park, Baden, Österreich

Verein für Kunst und Kultur,  Dülmen

Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, Wien

Nationalbank Wien

Stadt Köln

Stadt Wien

 

Publikationen

Ausstellungskatalog: Contemporary Septemberausstellung 2017, Kovacek&Zetter: Nr. 49 – 2 Seiten

Ausstellungskatalog: artaustria, Skulpturengarten, Seite 16

Ausstellungskatalog: Contemporary Märzausstellung 2017, Kovacek&Zetter: Nr. 46 – 2 Seiten

Ausstellungskatalog: Contemporary Septemberausstellung 2016, Kovacek&Zetter: Nr. 49 – 4 Seiten

Ausstellungskatalog: Contemporary September Ausstellung 2015, Kovacek&Zetter: Nr.15 – 6 Seiten

 

Ausstellungskatalog: NÖ ART Ausstellungen 2015, Gedachte Wirklichkeiten, Abstraktion in der Skulptur,

Verlag: NÖ ART NÖ Gesellschaft für Kunst und Kultur, Seiten: 82, 83, 84, 85

 

Ausstellungskatalog: Disorder, Vom Wesen dynamischer Systeme, Herausgeber, Eigentümer und Verleger: Kunstverein Baden Seiten: 54, 55, 56, 57

 

Ausstellungskatalog: Die andere sicht – sammlerin und künstlerin Essl Museum Kunst der Gegenwart

Sammlung – Essl Kunst Verwaltungs GmbH Edition Sammlung Essl 2014, (Abb. auf S. 104,105,106,107,190)

 

Ausstellungskatalog: September - Ausstellung 2014 Österreichische Kunst des 20. Und 21. Jahrhunderts, Galerie Kovacek & Zetter GmbH, (Abb. auf S. 71,72,73)

 

Galerie Depelmann Edition Verlag GmbH (Hrsg.), 30 Jahre Galerie Depelmann, mit Texten von Herbert Droste, Lisa und Hargen Depelmann, Verlag Depelmann, Langenhagen 2008 (Abb. auf S. 26, 86, 87)

 

Galerie Depelmann Edition Verlag GmbH (Hrsg.), Barbara Szüts. Arbeiten von 1999-2006, mit Texten von Jürgen Raap, Andrea Brandl und Claudia Böer, Verlag Depelmann, Langenhagen 2006

 

Kraft, Hartmut (Hrsg.), Lo Spirito Del Lago 1997-2006, Salon Verlag & Editionen, Köln 2006 (Abb. auf S. 113)

 

Aigner, Carl: Abstraktion – Autonomie – Medien, in: Niederösterreichisches Landesmuseum (Hrsg.), Kunst nach 1945. Meisterwerke aus dem Niederösterreichischen Landesmuseum, mit Texten von Carl Aigner, Alexandra Schantl, Markus Brüderlin, Landesverlag, St. Pölten 2002, 171 (Abb. auf S. 171)

 

Barbara Szüts. Skulpturen. Kartause Köln 1996, mit Texten von Erich Witschke und Jürgen Raap, Verlag Schuffelen, Pulheim 1999

 

Grasegger, Friedrich: Barbara Szüts. Stele im Gutenbrunner Park in Baden, in: Amt der NÖ Landesregierung (Hrsg.), Veröffentlichte Kunst. Kunst im öffentlichen Raum Niederösterreich Band 4, 1995-1997 (1998), Österreichischer Kunst- und Kulturverlag, St. Pölten 1998, 128-129

 

Kunsthaus Langenberg e.V. (Hrsg.), Tuchfühlung I: die Haut, das Gewand, das Haus, Gruppenausstellungskatalog mit Texten von Norbert Bauer, Udo Vogt, Klaus Honnef, Jürgen Raap, Herbert Griesmann, Verlag Klartext, Essen 1997 (Abb. auf S. 79)

 

Artist in residence: Barbara Szüts – skin up snake , in: Casino Container Biennale Venezia 1993 (Hrsg.), Network Nomads, Gruppenausstellungskatalog, Biennale Venedig, Venedig 1993, 27

 

Universität für Angewandte Kunst Wien (Hrsg.), Konfrontationen 78, Katalog zur Gemeinschaftsausstellung der Meisterklasse C. Unger, Universität für Angewandte Kunst, Wien 1978 (Abb.)

 

 

Gruppenausstellungen

 

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl):

2017      Skulpturen im Ehrenhof im Gartenpalais Liechtenstein, artaustria, Galerie Kovacek&Zetter, Wien

              contemporary / Septemberausstellung, Galerie Kovacek&Zetter, Wien

              Skulpturenpark Galerie Walker, Schloß Ebenau, Weizelsdorf

Skulpturensommer Galerie Depelmann, Langenhagen 

              Skulpturengarten Langenzersdorf Museum, Langenzersdorf

2016      contemporary / Septemberausstellung, Galerie Kovacek&Zetter, Wien

              Skulpturenpark Galerie Walker, Schloß Ebenau, Weizelsdorf

Skulpturensommer Galerie Depelmann, Langenhagen

Skulpturengarten Langenzersdorf Museum, Langenzersdorf

2015 NÖ ART: „Gedachte Wirklichkeiten. Abstraktion in der Skulptur“, Langenzersdorf, 

Kirchberg am Wagram,Allentsteig, Baden, Ybbsitz, Neulengbach

„Disorder, Vom Wesen dynamischer Systeme“, Arthur Schnitzler Park, Baden bei Wien

„Hundert Meisterwerke“, Kunstverein Baden  

Skulpturensommer 2015, Bildauerarbeiten, Galerie Depelmann, Langenhagen, Deutschland 

Contemporary / September Ausstellung, Galerie Kovacek & Zetter, Wien

2014 Contemporary / Septemberausstellung, Galerie Kovacek&Zetter, Wien

Welten, Galerie Walker, Schloß Ebenau, Weizelsdorf, Rosental

die andere sicht – sammlerin und künstlerin, Museum Essl, Klosterneuburg

2013 Skulpturenpark Galerie Walker, Schloß Ebenau, Weizelsdorf, Rosental

Poesie des Materials, Galerie Grenz Art, Hollabrunn

2012 Jahresausstellung, Kleine Galerie, Wien

Jahresausstellung in der Galerie artaffair, Regensburg

2011 Skulpturensommer Galerie Depelmann, Langenhagen, D

2010 Mixed Media, ARTAFFAIR, Regensburg 

European Sculpture, “Diversity and difference in practice”, Nave Gallery, Grugliasco/Turin, Italy

Kunstgruppe, Salon Schmitz, Köln

Skulpturensommer Galerie Depelmann, Langenhagen, D 

2009 Überschneidungen II, Galerie Judith und Caroline Walker, Schloß Ebenau, Weizelsdorf, Rosental, A

Skulpturengarten Sürth, Helga Neef, Köln

Beelden in Auxiliatrixpark, Venlo, Niederlande

Friedberger Skulpturenpfad, Rose Mayer Haid, Friedberg/Bayern

Skulpturensommer Galerie Depelmann, Langenhagen, Deutschland

2008 Überlagerungen, Galerie Judith Walker, Schloß Ebenau, Weizelsdorf, Rosental, Österreich

Mittelmeerbiennale, Die Sehnsucht nach der Schönheit’, Köln

Werkstatt Graz, Österreich

30 Jahre Galerie Depelmann, Langenhagen

2007 ’All my guests’, Papiermuseum/Komm, Düren

Skulpturensommer, Galerie Depelmann, Langenhagen

2006 Skulpturensommer, Galerie Depelmann, Langenhagen

’Works on Paper’, Galerie A. Horstmann-Osterloh, Köln

Op den Ijzerenberg, Winksele, Tuintentoonstelling, Brüssel, Belgien

2005 Skulpturen, Galerie Kreuzer, Amorbach

Skulpturengarten, Galerie  Depelmann, Langenhagen

’Beelden in Auxiliatrix’, Skulpturen, Venlo, Holland

’Lo Spirito del Lago’, Isola Bella, Lago Maggiore, Italien

2004 Skulpturensommer, Galerie Depelmann, Langenhagen

’Kunst für private Gärten’, Skulpturengarten Sürth, Köln

’Projekt Akt 1: Köln-Tunis’, Rathaus Köln und Ville de Tunis, Tunesien

2002 KUBUS, Städtische Galerie, Hannover

’Mit Teilen’, Galerie C. Böer, Hannover

Skulptur, Galerie Charlotte Sailer, Wissen

’Starke Frauen und Stahl’, Skulpturen, ThyssenKrupp Stahl AG, Duisburg

2001 ’Zinnober’, Galerie C. Boer, Hannover

Skulptur, Galerie Charlotte Sailer, Wissen 

2000 ’Europa vor Ort II-2000, Du & Ich’, Bahnhof Westend, Berlin

’Cheap Art „Netz“’, Werft, Köln

’Der weiße Fleck bleibt weiß’, Galerie Michael Schlieper, Hagen

’Caravanserai, shortcuts’, Malerei - Musik, Werft, Köln

’Tuchfühlung 2: Körperkonturen’, Kunsthaus Langenberg, Langenberg

1999 ’Modul cross over line’, Skulptur, Europa Artline, Borken

’Der Raum zwischen den Dingen’, Skulpturen, Köln Salon e.V., Köln

1998 ’Kunst in der Stadt II, Lifestyle’, Sarah Station, Supastore, Bregenz

’Art.Ist.Innen’, Sammlung Essl, Klosterneuburg bei Wien

1997 ’Tuchfühlung 1: die Haut, das Gewand, das Haus’, Kunsthaus Langenberg, Velbert/Langenberg

Multiples, Multiple Box, Frankfurt

Multiples, Galerie C. Böer, Hannover

Multiple 2, Artikel Editionen Peter Watzel München, Lindinger + Schmid, Regensburg

Multiples, Galerie Thieme und Pohl, Darmstadt 

Multiples, Galerie Leuchter und Pelzer, Düsseldorf

 

1995 ’Lichtklang 95’, Die lange Nacht der elektronischen Klänge, Skulpturen, ’Modul Media Flora 95’ mit Herbert A. Mitschke, Kunsthaus Flora

Barbara Szüts

Vorname

Barbara

Nachname

Szüts

Kategorie

Künstlerin

Straße

Rasumofskygasse 22/1/12

PLZ

1030

Ort

Wien

Land

Österreich

Telefon

0043(0)6641050977

Website

www.szuets.com

Nur für Mitglieder

Dieser Bereich ist nur für eingeloggte Mitglieder zugänglich.

Noch kein Mitglied? Hier erfahren Sie mehr.