Wird diese Email nicht richtig dargestellt?
Klicken Sie hier

Europas Plattform für zeitgenössische Skulptur
Newsletter Dezember 2015

“Flaesh”

Tracey Emin, Dead Sea, 2012 - Courtesy of the Artist & White Cube

Fünf internationale Künstlerinnen beschäftigen sich mit der Rolle des menschlichen Körpers in der zeitgenössischen Kunst

Fünf Einzelpräsentationen, fünf voneinander unabhängige Wege mit unterschiedlichen Ausgangspunkten, verschiedenen Vorgehensweisen und Zielen dienen als Schlüssel für die Deutung von anderen gleichzeitig ausgestellten Arbeiten. In ihrer Arbeit spiegeln sie die grotesken Ideale von Schönheit und mittelalterlicher Symbolik wider. Sie streifen die aktuelle Projektion von Nacktheit mit unterschiedlichen Ebenen von Durchdringung. Außerdem müssen sie sich als Frauen mit der problematischen Annäherung an ihren eigenen Körper auseinandersetzen. Die Ausstellung hinterfragt, ob Kunst immer noch Widerspiegelung des Körpers ist oder zunehmend zu einer...weiterlesen

new year's brunch 2016


Carl Andre, 74 Weathering Way, 2001 – photo Bart Huysmans & Michel Wuyts

Middelheim Museum

Hinterfragen der Konzepte von Skulptur, Monumentalität und der mit dem Künstler verbundene Heldenstatus

Pom’ Po Pon Po Pon Pon Pom Pon so klingt eine Parade, ein Marsch, eine Prozession, eine Suche. Es ist eine rhythmische Ode an die grenzenlose Freiheit, über die die Künste durch einfache Beobachtungen und die Nutzung des Alltäglichen als Inspiration verfügen können.

Der konzeptionelle Ausgangspunkt der Ausstellung liegt im Jahr 1961 mit zwei Arbeiten, die den Lauf der Kunstgeschichte verändert haben: Piero Manzonis ’Socle du Monde’ und Claes Oldenburgs Manifest ’Ich bin für …’. Indem er das...weiterlesen

Paloma Varga Weisz, Root of a Dream, exhibition view, Castello di Rivoli,Torino, 2015 - photo Stefan Hostettler, VG Bild-Kunst

Paloma Varga Weisz

Erzählen auf der intimsten Ebene unseres Seins

Die Alte Welt scheint im Mittelpunkt der visuellen Faszination von Paloma Varga Weisz zu stehen, die – mittels einer mit Bezügen zur Malerei und Bildhauerei der Renaissance oder symbolistischer Kultur befrachteteten Ikonografie – vielschichtige Installationen von großartiger poetischer Intensität schafft, die manchmal verstören oft aber besinnlich sind und in der Regel ein Gleichgewicht zwischen Traum und Realität darstellen.

Root of a Dream
ist der Titel, den Paloma Varga Weisz (Deutschland,...weiterlesen

Franz West, Revision I und II, 1990 ©Sammlung Generali Foundation, Permanent Loan Museum der Moderne Salzburg - photo Wolfgang Wössner

Dinge bewegen

Die Sammlung der Generali Foundation im Dialog mit den Sammlungen des Museums der Moderne

Geraten Dinge in Bewegung, stellen sich Veränderungen ein. Dinge, die im buchstäblichen Sinne die Position wechseln, ziehen Aufmerksamkeit auf sich, bewirken mitunter Irritation. Mit dem Einzug der Dinge in die Kunst zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden entscheidende Fragen, was ist Kunst, was macht sie aus und wie entsteht sie, neu verhandelt. Heutzutage verwandeln Künstler den Kunstprozess an sich in ein Kunstwerk. Es finden Alltagsgegenstände in künstlerischen Arbeiten Verwendung, Möbel...weiterlesen

sculpture network - Veranstaltungen

new year's brunch
Internationales Fest für
die zeitgenössische Skulptur

in ganz Europa
24.01.2016
Rückblick 2015
EXPERIENCE
Italien
Venedig

Impressionen
Rückblick 2015
16 DIALOGUES
in 6 Ländern

Impressionen
Rückblick 2015
XIII. Internationales Forum
Linz, Österreich

Impressionen

sculpture network - Werke im öffentlichen Raum

Welcome
Christoph Roßner
Park
Bad Schlema
Deutschland
Seelenturbine
ThoJoh Drolshagen
Park
Cobstaedt 
Deutschland
 
Labyrinth
Gudrun Nielsen 
Park
London
Großbritannien 
Licht-Strahl-Eiche
Vera Röhm
Museumpark
Darmstadt
Deutschland

sculpture network - Neue Mitglieder

 

 

sculpture network - Ankündigungen

Marina Knötzinger
Neue Praktikantin
Büro München
Karin Lang
Neue Mitarbeiterin
Büro München
Christine Chilcott
Neue Koordinatorin
Skandinavien
Patricia Hofmann
Neue Koordinatorin
Berlin, Deutschland

sculpture network - Services

Terminkalender mit Skulpturenausstellungen, Workshops und Kunstmessen in ganz Europa
Ausschreibungen für Künstler und Kuratoren mit Schwerpunkt dreidimensionale Kunst
Skulpturenorte in Europa Museen, Skulpturenparks, Galerien, Werkstätten in ganz Europa
Dienstleister Liste verschiedener Dienstleister im Bereich Kunst/Skulptur

Kontaktieren Sie die Redaktion
Werbeanzeigen
Übersetzungen: Marina Fleck

sculpture network ist eine europäische non-profit Organisation, die 2004 zur Förderung der zeitgenössischen dreidimensionalen Kunst gegründet wurde. Die Plattform vernetzt Künstler, Kunstvermittler, Museen, Galerien, Dienstleister, Sammler und Kunstfreunde.

Jetzt Mitglied werden!

sculpture network e.V.
Adlzreiterstr. 7
80337 München, Deutschland
info@sculpture-network.org
www.sculpture-network.org

subscribe
unsubscribe
© 2018 sculpture network | Impressum