Wird diese Email nicht richtig dargestellt?
Klicken Sie hier

Europas Plattform für zeitgenössische Skulptur
Newsletter Februar 2016

Isa Genzken

Isa Genzken, Schauspieler, 2013 - courtesy the artist and Galerie Buchholz ©Isa Genzken - photo Jens Ziehe

Eine stetige Suche nach künstlerischer Erneuerung

Das Werk von Isa Genzken ist fest in dem Medium der Skulptur verankert und zeichnet sich durch eine sich ständig weiterentwickelnde Bildsprache und die ungezwungene Verwendung verschiedenster Medien aus. Sie widmet sich Themen wie künstlerische Positionen, Körper, Identität, (Selbst) Porträt, Architektur und Großstadtkultur. Isa Genzken produzierte in den 1970er Jahren am Computer entworfene Skulpturen mit Bezügen zum amerikanischen Minimalismus und Konzeptkunst. Diesen Skulpturen folgte ein radikaler Schritt nach dem anderen. Die Künstlerin kommentierte dies 1994 wie folgt, „Ich wollte immer den Mut haben, total verrückte, unmögliche und...weiterlesen


Martino Gamper, 100 Chairs in 100 days, 2007, Courtesy the artist and Galleria Nilufar - photo Angus Mill

MAXXI

Erkundung der Verwandlungsfähigkeit von Kunst

In einer Zeit des globalen Wandels verwischen sich die Grenzen zwischen den einzelnen Disziplinen und werden neu definiert. Man kann einen Wald aus 3.000 an der Decke hängenden Plastiksieben durchqueren, auf einem Stuhl sitzen, der seine ursprüngliche Form verändert hat, einer Melodie lauschen, die von einem aus verschiedenen Waffen zusammengesetzten Orchester gespielt wird, man kann sich vorstellen, mutterseelenallein mitten im Meer zu treiben und sich an eine riesengroße Boa zu klammern. Das...weiterlesen


B. Wurtz, Selected works 1970-2015, Installation view - photo John McKenzie ©2015 BALTIC

B. Wurtz

Betonung des Unbeachteten

Bezeichnet als „Meister des Unscheinbaren“ von Roberta Smith, einer Kunstkritikerin für die New York Times, erschafft B. Wurtz schon seit über 40 Jahren Skulpturen aus Materialien des täglichen Lebens.

Essen, Unterkunft, Kleidung sind die Ausgangsmaterialien, die Wurtz nutzt. Meistens beziehen sie sich direkt oder auch nicht, auf eine dieser drei grundlegenden menschlichen Bedürfnisse.

Er machte 1971 eine Zeichnung mit dem Titel Three Most Important Things und beschriftet mit den Worten ‘Essen’,...weiterlesen

Jeff Lowe, Form of Space, 2015

Pangolin London

Jeff Lowe und Ausstellungen der Frühlingswerkschau

Jeff Lowe war Schüler der ‘New Generation’ britischer Bildhauer, die in den 1960er Jahren entstand. Bei seinem Studium an der Saint Martin’s School of Art zwischen 1971-75, hat Lowe unter Anleitung von William Tucker, Philip King und Anthony Caro, das Experimentieren mit Industriematerialien übernommen und sein Interesse wurde geweckt, die Skulpturen aus den Einschränkungen des „auf dem Sockel Stehens“ zu befreien, damit sie den persönlichen Bereich des Betrachters einnehmen können.

Lowes...weiterlesen

sculpture network - Veranstaltungen

new year's brunch'16
Internationales Fest für
die zeitgenössische Skulptur

58 Veranstaltungsorten
in 18 Länder
Impressionen
DIALOGUE
Antony Gormley
London, Großbritannien

05.04.2016
INTERNATIONALES FORUM
Sculpting Nature
Antwerpen, Belgien

29.09. - 01.10.2016
European Dialogue serie
Sculpting Nature
in ganz Europa

durchgehend in 2016
(mehere Termine)

sculpture network - Werke im öffentlichen Raum

Ucki Kossdorff
togetherness - wheel of life
castle park Schloss Glücksburg
Römhild
Deutschland
Marian Meerbeek
Water bubbles
Sculpture Garden Heemtuin    
Leiderdrop    
Niederlande
Eleni Tzatzalos
Braided time
Museum
Amsterdam   
Niederlande
Anna Schmid
Europe - Open house
Sculpture Park   
Bad Salzhausen   
Deutschland

sculpture network - Neue Mitglieder

sculpture network - Services

Terminkalender mit Skulpturenausstellungen, Workshops und Kunstmessen in ganz Europa
Ausschreibungen für Künstler und Kuratoren mit Schwerpunkt dreidimensionale Kunst
Skulpturenorte in Europa Museen, Skulpturenparks, Galerien, Werkstätten in ganz Europa
Dienstleister Liste verschiedener Dienstleister im Bereich Kunst/Skulptur

Kontaktieren Sie die Redaktion
Werbeanzeigen
Übersetzungen: Marina Fleck

sculpture network ist eine europäische non-profit Organisation, die 2004 zur Förderung der zeitgenössischen dreidimensionalen Kunst gegründet wurde. Die Plattform vernetzt Künstler, Kunstvermittler, Museen, Galerien, Dienstleister, Sammler und Kunstfreunde.

Jetzt Mitglied werden!

sculpture network e.V.
Adlzreiterstr. 7
80337 München, Deutschland
info@sculpture-network.org
www.sculpture-network.org

subscribe
unsubscribe
© 2018 sculpture network | Impressum