Wird diese Email nicht richtig dargestellt?
Klicken Sie hier

Europas Plattform für zeitgenössische Skulptur
Newsletter Februar 2017

Phyllida Barlow

Phyllida Barlow, demo, Kunsthalle Zürich, 2016 - photo Annik Wetter

Skulptur als Eingriff und das Hinterfragen ihres Verschwindens oder Schattens

„Skulptur an sich verhält sich in mancher Hinsicht ähnlich wie Objekte in der Welt, die keine Skulpturen sind. Als Sprache ermöglicht sie jedoch eine konstante Manipulation zwischen etwas Vorhandenem, um unsere Beziehung zu Ort, Raum und Zeit zu stören, und auch, um sich selbst zu reformieren, um sich konstant zu verändern, sobald wir auf sie treffen und um sie herum gehen.“

Phyllida Barlow[1]

Phyllida Barlows erste Ausstellung fand im legendären ICA (Institute of Contemporary Arts) 1965 in London statt. Während der gesamten folgenden fünf Jahrzehnte schaffte Barlow (UK, 1944) durchgängig ein umfangreiches Oeuvre, das - mit wenigen Ausnahmen –...weiterlesen


Nairy Baghramian, Fourth Wall/Two Female Protagonists, 2005 - Installation view Kunsthall Bergen, Norway

Nairy Baghramian

Die Entdeckung der Paradigmen des Skulpturalen

Naira Baghramian wurde international bekannt durch ihre Ausstellungen von Skulpturen und Site-Specific-Installationen, die sich mit dem menschlichen Körper und seinen Gebärden spielerisch auseinandersetzen, und sowohl offenbarend, als auch verbergend sind. Baghramian  (Iran, 1971) untersucht und reflektiert die formale Sprache der Moderne und des Post-Minimalismus, deren skulpturalem Erbe sie Ehrerbietung erweist und es zugleich zerstört.

Ihre Arbeit markiert Grenzen, Übergänge und Lücken im...weiterlesen

Art Karlsruhe


Gavin Turk, Who What When Where How & Why - © Victor Mara Ltd. - photo Prudence Cuming Assoc.

Damien Hirst’s Collection

Gavin Turk: Wer Was Wann Wo und Warum

Newport Street Gallery ist die Realisierung von Damien Hirsts langfristig geplantem ambitioniertem Projekt, Murderme, der  Kollektion mit über 3000 Kunstwerken, die er seit den späten 80er Jahren aufgebaut hat, um sie zusammen mit Naturgeschichte, Präparaten, anatomischen Modellen und historischen Objekten der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Unter den ausgewählten Künstlern befinden sich Francis Bacon, Banksy, Tracey Emin, Richard Hamilton, Jeff Koons, Sarah Lucas, Pablo Picasso, Richard...weiterlesen

sculpture network - Veranstaltungen

DIALOGUE
Silkeborg
Dänemark

25.02.2017
KUNSTREISE
documenta14 und Skulptur
Projekt Münster

Deutschland
29.06.-02.07.2017
KUNSTREISE
Biennale Venedig

Italien
24.-27.08.2017
European Dialogue series
Kunst im öffentlichen Raum

in ganz Europa
Mehrere Termine in 2017

sculpture network - Featured Artists

Vera Staub Elsasser
Romperemos un pilar
2008
Kunstharz, Glasfaserstoff
207 x 78 x 50 cm
Marc Erisman
o.T. (after the war)
2012
Behältnis (Karton, Draht)
Holzpalette, Glas, Metallräder
90 x 110 x 48 cm

Catrin Lüthi
Memory Pieces
2012
Betonteile, MDF schwarz

38 x 120 x 104 cm
Marina Bauer
Memories II
2004
Sandkasten and Gipsabgüsse
80 x 180 x 180 cm

sculpture network - Neue Mitglieder

sculpture network - Services

Terminkalender mit Skulpturenausstellungen, Workshops und Kunstmessen in ganz Europa
Ausschreibungen für Künstler und Kuratoren mit Schwerpunkt dreidimensionale Kunst
Skulpturenorte in Europa Museen, Skulpturenparks, Galerien, Werkstätten in ganz Europa
Dienstleister Liste verschiedener Dienstleister im Bereich Kunst/Skulptur

Kontaktieren Sie die Redaktion
Werbeanzeigen
Übersetzungen: Marina Fleck

sculpture network ist eine europäische non-profit Organisation, die 2004 zur Förderung der zeitgenössischen dreidimensionalen Kunst gegründet wurde. Die Plattform vernetzt Künstler, Kunstvermittler, Museen, Galerien, Dienstleister, Sammler und Kunstfreunde.

Jetzt Mitglied werden!

sculpture network e.V.
Adlzreiterstr. 7
80337 München, Deutschland
info@sculpture-network.org
www.sculpture-network.org

subscribe
unsubscribe
© 2018 sculpture network | Impressum