Wird diese Email nicht richtig dargestellt?
Klicken Sie hier

Europas Plattform für zeitgenössische Skulptur
Newsletter Sommer 2017

Jupiter Artland

Charles Jencks, Cells of Life, 2005 - courtesy Jupiter Artland

Dem Umsorgen künstlerischer Talente und einem Verständnis zeitgenössischer Kunst verpflichtet

Jupiter Artland, das Privatmuseum, das von den Kunstsammlern Robert und Nicky Wilson gegründet wurde, liegt inmitten von 100 Hektar Wald- und Weideland, nicht weit von Edingburgh. Die Stiftung hat sich dem Unterstützen zeitgenössischer Künstler (sowohl etabliert als auch aufstrebend) verpflichtet. Seit seiner Gründung im Jahr 2009 hat es über 30 ortsspezifische Dauerausstellungen abgehalten. Darunter finden sich Werke international führender Künstler wie Christian Boltanski, Ian Hamilton Finlay, Anya Gallaccio, Antony Gormley, Charles Jencks, Anish Kapoor und Cornelia Parker. In jedem der Fälle ist das Werk wahrhaft ortsspezifisch und jede...weiterlesen


Centro Botín - courtesy Fundación Botín - photo Enrico Cano

Centro Botín

Emotionale Intelligenz durch Kunst entwickeln

Centro Botín ist das neue Zentrum für visuelle Kunst in Santander, im Norden Spaniens. Es widmet sich dem Ausstellen und Unterstützen von Kunst. Das neue Kunstzentrum wird auch Kulturelle- und Bildungsprogramme anbieten, die die Erfahrung von Kunst mit der Entwicklung von Kreativität und Wohlbefinden verbinden. Es ist eine Verwirklichung der von der Stiftung bereits langgehegten Überzeugung, dass Kunst die Kraft habe, die Kreativität eines Jeden zu erwecken. Eine Säule wird ein wissenschaftlich...weiterlesen

José Dávila, Joint Effort, 2015 - courtesy of the artist & Galleri Nicolai Wallner - photo Anders Sune Berg

José Dávila

Verschobene Spannungen

José Dávilas Skulpturen spielen mit den Spannungen, die physischen Kräften, Gleichgewichten und Körpern innewohnen. Er experimentiert mit Kräften in verschiedenen Kombinationen von Materialien und Formen, die einander unterstützen und gegenüberstehen. Dadurch erschafft der Künstler Werke, die ein Bild gefühlvollen Einklangs sind und in denen ein Hauch von Verletzlichkeit mitschwingt.

Dávilas Werk besteht aus dem Widerspruch von scheinbar entgegengesetzten Materialien. In ihm werden Kräfte und...weiterlesen

"PERSONAL STRUCTURES: Open Borders"

In unserem letzten Artikel über die Ausstellung „Personal Structures“ berichten wir über Kunstwerke, die im Giardini Marinaressa und in San Sevolo zu sehen sind.

Bis zum 23. November haben Besucher noch die Gelegenheit die Ausstellung, die im Rahmen der Biennale Venedig läuft, zu besuchen.

Wie in den Palazzi Bembo und Mora sind auch diese ausgestellten Werke persönliche Interpretationen zu den Begriffen Time-Space-Existence und zeichnen sich durch eine Vielgestaltigkeit aus, die ihresgleichen sucht. Denn trotz des gleichen Zugangs zu Informationen und Wissen, zeigt sich besonders hier, dass die zeitgenössische Kunst große Unterschiede und verschiedenste...weiterlesen

sculpture network - Featured Artists

Ilka Raupach
aufgebrochen
2004
Stahl und Papier
fünfteilig
90 x 80 x 70 cm
Monika Supe
Haubengehäuse
2013
geglühter Draht, gehäkelt
60 x 60 x 50 cm

Frank Schauseil
Das unbekannte Land
2002
Gips, Farbe und Plastik-
Spielzeugsoldaten
200 x 200 x 50 cm
Jaak Hillen
Boot
2007
Eichenholz und Eisen
310 cm

sculpture network - Veranstaltungen

DIALOGUE
Graz

Österreich
10.09.2017
DIALOGUE
Lübbenau

Deutschland
17.09.2017
DIALOGUE
Bad Homburg

Deutschland
23.09.2017
Internationales Fest für
zeitgenössische Skulptur

sculpture network start'18
in ganz Europa
28.01.2018
Foto: Giorgios Kalaitzis

Sommerfest des sculpture networks in Berlin

Fachlicher Austausch, persönliches Networking und exklusive Projekt-Präsentationen: So sah das Sommerfest des sculpture networks am 15. Juli im brandenburgischen Werder an der Havel aus.

Im eindrucksvollen Atelier der vier Künstlerinnen und Künstler Rainer Düvell, Hannes Brunner, Ruth Gindhart und Katharina Forster, einer ehemaligen Vulkanfiber-Fabrik, trafen sich rund 100 Mitglieder und Freunde des Vereins.

Wer durch das Tor des Atelierhauses in der Adolf-Damaschke-Straße 56/58 schreitet, fühlt sich im nächsten Moment fast wie in einem Kirchenschiff. Etwa 500 Quadratmeter misst die Papierlagerhalle der 1916 erbauten ehemaligen Vulkanfiber-Fabrik, die schon zu DDR-Zeiten unter...weiterlesen

sculpture network - Neue Mitglieder

sculpture network - Services

Terminkalender mit Skulpturenausstellungen, Workshops und Kunstmessen in ganz Europa
Ausschreibungen für Künstler und Kuratoren mit Schwerpunkt dreidimensionale Kunst
Skulpturenorte in Europa Museen, Skulpturenparks, Galerien, Werkstätten in ganz Europa
Dienstleister Liste verschiedener Dienstleister im Bereich Kunst/Skulptur

Kontaktieren Sie die Redaktion
Werbeanzeigen
Übersetzungen: Marina Fleck

sculpture network ist eine europäische non-profit Organisation, die 2004 zur Förderung der zeitgenössischen dreidimensionalen Kunst gegründet wurde. Die Plattform vernetzt Künstler, Kunstvermittler, Museen, Galerien, Dienstleister, Sammler und Kunstfreunde.

Jetzt Mitglied werden!

sculpture network e.V.
Adlzreiterstr. 7
80337 München, Deutschland
info@sculpture-network.org
www.sculpture-network.org

subscribe
unsubscribe
© 2018 sculpture network | Impressum