Wird diese Email nicht richtig dargestellt?
Klicken Sie hier

Europas Plattform für zeitgenössische Skulptur
Newsletter Januar 2018

Eine Bewegung hinter der traditionellen Trennung von Kunst und Architektur

Sol LeWitt, 8x8x1, 1989 - courtesy Juliee and Edward J. Minskoff Collection | Combinations of lines in four directions. Lines do not have to be drawn straight (with a ruler), 2003 - courtesy Estate of Sol LeWitt

Sol LeWitt, „die Vorrangigkeit der Idee vor der Umsetzung“

Kunst und Architektur ist das Dachthema von Sculpture Network für das Jahr 2018. Wir freuen uns, in der Januarausgabe mit Ihnen das diesjährige Dachthema zu teilen und beginnen mit einer Ausstellung, die eine neue Perspektive auf das Werk von Sol LeWitt bietet und das Verhältnis seines Werkes zur Architektur untersucht.weiterlesen


Cristina Iglesias, Sin título (Habitación de alabastro), 1993 - Guggenheim Museum Bilbao

„Art and Space“: Ort und Architektur mittels Kunst

Die Wechselwirkung von Räumen, Umfängen und philosophischen Gedanken im Guggenheim Museum Bilbao

Art and Space ist eine Ausstellung, die auf der kreativen Partnerschaft des baskischen Künstlers Eduardo Chillida und dem deutschen Philosophen Martin Heidegger beruht, die seit 1969 bestand und in die Veröffentlichung eines eposartigen Künstlerwerks mündete. Gemäß Heideggers Beobachtung zeigt die Ausstellung die verschiedenen Arten, durch die ein Kunstwerk eine „Dominanz des Raumes“ einnimmt und wie „Räume durch Kunstwerke herrschen“. weiterlesen

Do Ho Suh, Passage/s, 2017 - courtesy the artist, Lehmann Maupin and Victoria Miro galleries - photo Thierry Bal

Do Ho Suh

Imaginäre Architektur und Erinnerungen an Zuhause

Do Ho Suh interessiert sich für Architektur als physischen und mentalen Raum, dafür, wie wir uns organisieren und den Raum um uns wahrnehmen und wie wir dadurch versuchen, die Welt und uns selbst zu verstehen. Do Ho Suh (*1962, Südkorea) beschäftigt sich schon lange mit der Vorstellung von Zuhause als einem physischen Ort und einer gelebten Erfahrung. Er erinnert uns daran, dass wir unser Zuhause immer mitnehmen, egal, wie weit wir uns räumlich davon entfernen. Mit Hilfe unserer...weiterlesen

Art Rotterdam


Studio Roosegaarde, Gates of Light, 2017

Die Zusammenarbeit von Architektur und Tradition mit Physik und Biologie

Icoon Afsluitdijk

Ein 32 km langer Deich, der 1932 von Hand errichtet wurde, schützt die Niederländer vor dem Wasser. Nach 85 Jahren intensiver Nutzung wurde er von Grund auf erneuert. Icoon Afsluitdijk besteht aus einem großen Eingriff (Gates of Light) und zwei zeitlich begrenzten Installationen Windvogel und Glowing Nature. Sie sind von der niederländischen Regierung kommissioniert und von Daan Roosegaarde und seinem Team entworfen worden. Das Projekt zielt darauf ab, die Hauptfunktionen der Konstruktion zu...weiterlesen

sculpture network - Kunstreisen 2018

EXPERIENCE
Baskenland und Kantabrien

Kunstreise
Spanien
26. - 29. April 2018
EXPERIENCE
Die Niederlande

Kunstreise
Amsterdam und Den Haag
24. - 27. Mai 2018
EXPERIENCE
Berlin

Kunstreise
Deutschland
13. - 16. September 2018
EXPERIENCE
Barcelona

Kunstreise
Spanien
18. - 21. Oktober 2018

sculpture network - Services

Terminkalender mit Skulpturenausstellungen, Workshops und Kunstmessen in ganz Europa
Ausschreibungen für Künstler und Kuratoren mit Schwerpunkt dreidimensionale Kunst
Skulpturenorte in Europa Museen, Skulpturenparks, Galerien, Werkstätten in ganz Europa
Dienstleister Liste verschiedener Dienstleister im Bereich Kunst/Skulptur

sculpture network wünscht allen ein frohes neues Jahr

Ein glückliches neues Jahr wünscht das gesamte sculpture network Team!

2017 war ein bewegtes Jahr für uns – einige alte Gesichter haben uns verlassen, einige neue sind hinzugekommen. Viele neue Projekte wurden angestoßen und umgesetzt, um unserer Community und unseren Mitgliedern einen noch besseren Service zu bieten.

sculpture network bedankt sich bei Beatriz Blanch für ihren unermüdlichen Einsatz und ihre Begeisterung für die Skulptur. Nach vielen Jahren im Curatorial Board hat sich Beatriz entschlossen neue Dinge auszuprobieren.
Auch unser langjähriger Weggefährte Helmut Pütz ist im letzten Jahr von seinem Vorstandsposten zurückgetreten. Helmut war und wird immer ein integraler Bestandteil dieser Organisation sein. Auch ihm herzlichen Dank für seinen Einsatz.
Außerdem bedanken wir uns bei Amparo Lopez Corral, die für viele Jahre unseren Newsletter betreut hat und uns sicherlich auch in Zukunft mit dem ein oder anderen Beitrag begeistern wird.

Die gute Fee von sculpture network, Isabelle Henn, ist derzeit in Elternzeit, da sie ihr zweites Kind bekommen hat. Gesund und munter wird unsere 2-fache Mama wieder im Oktober zu uns stoßen.
Als weitere Verstärkung konnten wir Gerhard Feigl gewinnen. Er wird nicht nur Isabelle vertreten, sondern langfristig unser Team verstärken.
Als weiteres Boardmitglied begrüßen wir Cornelia Hammans, die uns mit ihrer Expertise und ihrem gewinnenden Wesen sicherlich weiterbringen wird!

Seit nunmehr eineinhalb Jahren arbeiten wir am Relaunch unserer Webseite, da unser bisheriger Auftritt in die Jahre gekommen ist. Zu start'18 wollen wir eine erste Version online haben und sind gespannt auf reges Feedback.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen zu start'18 am 28.1.2018 ab 11.00 Uhr.
Jetzt anmelden

Herzlichst,

das gesamte sculpture network Team

Kontaktieren Sie die Redaktion
Werbeanzeigen
Übersetzungen: Marina Fleck

sculpture network ist eine europäische non-profit Organisation, die 2004 zur Förderung der zeitgenössischen dreidimensionalen Kunst gegründet wurde. Die Plattform vernetzt Künstler, Kunstvermittler, Museen, Galerien, Dienstleister, Sammler und Kunstfreunde.

Jetzt Mitglied werden!

sculpture network e.V.
Adlzreiterstr. 7
80337 München, Deutschland
info@sculpture-network.org
www.sculpture-network.org

subscribe
unsubscribe
© 2018 sculpture network | Impressum