Louise Bourgeois
Strukturen des Daseins: Die Zellen

Kontaktperson

Ilaria Specos
Mail: ilaria.specos@sculpture-network.org
Phone: +49 89 51 68 97 93

Was ist das?

Wir haben hier interessante Bücher rund um das Thema Skulptur zusammengestellt  und sie in 8 Kategorien eingeordnet.

Wie die meisten ihrer Arbeiten sind auch Louise Bourgeois’ Zellen, entstanden in den beiden letzten Lebensjahrzehnten der Künstlerin, zugleich rätselhaft und sehr persönlich. Hoch komplex und provokativ locken sie den Blick des Betrachters in kleine Käfiggehäuse oder in raumfüllende Installationen. Bourgeois’ Zellen beinhalten skulpturale Arbeiten der Künstlerin, Objets trouvés und bedeutungsgeladene Gegenstände aus ihrem persönlichen Besitz. Sechs Einzelinterpretationen fächern die ganze Bandbreite von Bourgeois’ Auseinandersetzung mit Themen wie körperlichem und seelischem Schmerz, Voyeurismus, Einverleibung und Zerfall auf. Ein farbiger Abbildungsteil dokumentiert in Detailaufnahmen die Werke der gesamten Serie, deren Entwicklung im Textteil ausführlich dargestellt wird. Ergänzt durch ein Gespräch mit Bourgeois’ Assistent Jerry Gorovoy, bietet der Band eine umfassende Würdigung dieser zentralen Werkgruppe im OEuvre der französisch-amerikanischen Ausnahmekünstlerin.

Editor: Julienne Lorz
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3791354064
Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
Format: 22 x 3 x 27,7 cm
Verlag: Prestel Verlag (4. März 2015)

Nur für Mitglieder

Dieser Bereich ist nur für eingeloggte Mitglieder zugänglich.

Noch kein Mitglied? Hier erfahren Sie mehr.