Kunstmäzen Hanns Egon Wörlen gestorben

Mediadaten 2017

Download PDF

Newsletter abonnieren

sculpture network veröffentlicht monatlich einen Newsletter auf deutsch und englisch.
Er informiert zu laufenden Veranstaltungen und Ausstellungen zur zeitgenössischen Skulptur in Europa und zu den Veranstaltungsreihen von sculpture network.

Newsletter abonnieren

Sollten Sie eine Auflage verpasst haben können Sie hier nachlesen.

Ein Nachruf auf den Gründer des Passauer Museums für Moderne Kunst

Fotograf: Stevie Casino
Ein Nachruf auf den Gründer des Passauer Museums für Moderne Kunst

Die Nachricht vom Ableben Hanns Egon Wörlen am 17. Januar 2014 hat uns tief bewegt. Uns erfüllt Trauer, weil eine große Persönlichkeit für uns nicht mehr erreichbar ist. Gleichzeitig sind wir bewegt von Dankbarkeit, dass wir diesen wirklichen Mäzen der Kunst zu uns zählen durften. Die Stadt Passau und sein „Museum Moderner Kunst - Wörlen“ haben ihn gewürdigt und werden sein Andenken bewahren. Lesen Sie hier darüber.

Insbesondere wir Gründer von sculpture network erinnern uns an eine frühe Begegnung in seinem Museum, als wir ihn mit unserer Idee des besonderen Netzwerkes für die dreidimensionale Kunst vertraut machten. Mit visionärem Blick erfasste er sofort dessen Möglichkeiten, wurde Mitglied und unterstützte uns mit Zuspruch und Empfehlungen. Das war vor allem in der Gründungsphase für uns von hohem Wert. Der Optimismus dieses im zehnten Jahrzehnt seines Lebens stehenden Mannes wirkte ansteckend und herausfordernd; ein Appell an die Jüngeren. So erlebten wir ihn auch später bei gemeinsamen Veranstaltungen.

Hoch gebildet und sprachlich gewandt, aktuell und sachverständig teilnehmend an der Entwicklung der Kunst, wird diese, auch Bescheidenheit ausstrahlende Persönlichkeit in unserer Erinnerung als Vorbild wirken.

Ralf Kirberg + Hartmut Stielow


Museum Moderner Kunst - Wörlen
Bräugasse 17
94032 Passau
Deutschland

Nur für Mitglieder

Dieser Bereich ist nur für eingeloggte Mitglieder zugänglich.

Noch kein Mitglied? Hier erfahren Sie mehr.