Preisträger Jörg Plickat

Mediadaten 2017

Download PDF

Newsletter abonnieren

sculpture network veröffentlicht monatlich einen Newsletter auf deutsch und englisch.
Er informiert zu laufenden Veranstaltungen und Ausstellungen zur zeitgenössischen Skulptur in Europa und zu den Veranstaltungsreihen von sculpture network.

Newsletter abonnieren

Sollten Sie eine Auflage verpasst haben können Sie hier nachlesen.

Jörg Plickat ist offizieller Preisträger des Macquarie Group Sculpture Prize der 19. „Sculpture by the Sea“Ausstellung in Bondi, Sydney

Photo: © Jörg Plickat
Jörg Plickat ist offizieller Preisträger des Macquarie Group Sculpture Prize der 19. „Sculpture by the Sea“Ausstellung in Bondi, Sydney

Jörg Plickat, Bildhauer aus Norddeutschland und langjähriges Mitglied bei sculpture network, ist Gewinner des mit 60.000 AU$ dotierten Macquarie Group Sculpture Prize 2016. Er erhält den Preis für seine Skulptur " Divided Planet“ zur Eröffnung der 19. "Sculpture by the Sea" Ausstellung in Bondi, Sydney.

Die mit AU$  60.000 ausgeschriebene akquisitorische Auszeichnung ist der höchste jährliche Kulturpreis in Australien und soll die Karriere von Künstlern fördern. Die preisgekrönte Skulptur wird ihren öffentlichen Dauerstandort im Headland Park, am Eingang zur Bucht von Sydney vor der malerischen Skyline der Stadt finden. 

 

Photo: © Jörg Plickat

 Jörg Plickat war zur Eröffnung nach Sydney gereist und konnte den Preis für seine geometrisch-konstruktive Großskulptur aus Cortenstahl eigenhändig vom stellvertretenden Ministerpräsidenten von New South Wales in Empfang nehmen. Plickat, seit 1980 freiberuflich als Bildhauer tätig, verwendet in seinen Arbeiten vornehmlich Naturstein, Bronze und Cortenstahl. Bislang hat Plickat weltweit an mehr als 350 Ausstellungen teilgenommen und über 90 öffentliche Skulpturen auf vier Kontinenten realisiert. Außerdem unterrichtet Jörg Plickat regelmäßig an großen Universitäten in China und Spanien.

Seine preisgekrönte Arbeit „Divided Planet“ fordert die internationale Politik zur Überwindung ihrer Differenzen auf,  um statt dessen gemeinsam Lösungen der großen humanitären und ökologischen Zukunftzprobleme dieses Planeten, wie Armut, Umweltverschmutzung und globale Erwärmung anzugehen.

Photo: © Jörg Plickat

Macquarie Group Deputy Managing Director, Greg Ward, sagte: "Ich gratuliere Jörg im Namen der Macquarie Group. 'Sculpture by the Sea, Bondi' ist zu einem festen, nicht mehr wegzudenkenden Termin in Sydneys Kunst- und Kulturkalender geworden, wir sind stolz darauf, diese Kulturveranstaltung zu unterstützen, die die bildende Kunst für alle zugänglich macht. "Meinen herzlichen Glückwunsch an Jörg für ein ausgezeichnetes Werk", kommentierte David Handley, Gründungsdirektor von Sculpture by the Sea. "Jedes Werk, das Jörg bisher bei 'Sculpture by the Sea, Bondi' ausgestellt hat, stach hervor. Es ist wunderbar zu erleben, dass erstmals ein deutscher Künstler diesen bedeutenden Preis erhält. Mein Dankeschön gilt der Macquarie Group für die Förderung dieses akquisitorischen Preises als Geschenk an die Bewohner Sydneys."

Sculpture by the Sea verwandelt auch dieses Jahr wieder den atemberaubenden Küstenwanderweg von Bondi nach Tamarama in eine öffentliche Skulpturenausstellung mit 107 Skulpturen von Künstlern aus 19 Ländern. Die Ausstellung ist der Öffentlichkeit kostenlos zugänglich und läuft bis Sonntag, den 8. November 2015.

Sculpture by the Sea ist eine jurierte Ausstellungsreihe, die jährlich sowohl am Cottesloe Beach in Perth, Westaustralien, als auch Bondi in Sydney stattfindet. Sculpture by the Sea, Bondi, begann 1997 als eintägige von Freiwilligen organisierte Ausstellung, die Werke von 64 Künstlern zeigte und 25.000 Besucher anlockte. Seitdem hat sich die Veranstaltung zur größten jährlichen Skulpturenausstellung des Pacifikraumes mit etwa 500.000 Besuchern in  drei Wochen entwickelt. Auch Sculpture by the Sea ist langjähriges Mitglied bei sculpture network

Nur für Mitglieder

Dieser Bereich ist nur für eingeloggte Mitglieder zugänglich.

Noch kein Mitglied? Hier erfahren Sie mehr.