Skulptur in Londons Finanzviertel

Mediadaten 2017

Download PDF

Newsletter abonnieren

sculpture network veröffentlicht monatlich einen Newsletter auf deutsch und englisch.
Er informiert zu laufenden Veranstaltungen und Ausstellungen zur zeitgenössischen Skulptur in Europa und zu den Veranstaltungsreihen von sculpture network.

Newsletter abonnieren

Sollten Sie eine Auflage verpasst haben können Sie hier nachlesen.

Zeitgenössische Skulptur im öffentlichen Raum

Ai Weiwei, Forever, 2014 - photo Nick Turpin
Zeitgenössische Skulptur im öffentlichen Raum

Sculpture in the city ist eine jährlich stattfinde Ausstellung in London, bei der von Kuratoren ausgewählte zeitgenössische Kunstwerke im Geschäftsbezirk Square Mile gezeigt werden.

Mit dieser Initiative, die bereits in ihrer fünften Auflage stattfindet, soll die städtische Umgebung durch zeitgenössische Skulpturen international führender Künstler aufgewertet werden.

Hintergrund für diese Ausstellung bilden die symbolträchtigen Wahrzeichen Londons, wie Gherkin von Norman Foster, The Leadenhall Building (alias The Cheesegrater) und das Gebäude der Lloyd’s Bank von Richard Rogers. Den Machern dieser Ausstellung unter freiem Himmel geht es darum, eine Bereicherung für den Arbeitsalltag der Büroangestellten in Londons Finanzviertel zu sein und kulturell interessierte Besucher in diesen ältesten Teil der Stadt zu ziehen.

Folkert de Jong, Old DNA, 2014 - photo Nick Turpin

Victoria Thornton, Gründungsdirektorin von Open-City, sagte dazu: ‘Anliegen von Open-City und Sculpture in the city ist ein und dasselbe- eine bessere Umgebung zu erschaffen, in die sich Gemeinschaften vor Ort einbringen können. Besonders freut uns, dass wir wieder Kinder dabei unterstützen, nicht nur eine Verbindung mit der sie umgebenden städtischen Umwelt einzugehen sondern dabei auch gleichzeitig Kunsterfahrungen sammeln zu können’.

Sculpture in the city
ist eine Zusammenarbeit zwischen der City of London Corporation, lokalen Unternehmen und der Kunstwelt, mit dem Ziel, etablierte und aufstrebende zeitgenössische Künstler einem neuen Publikum zuzuführen. The City of London Corporation ist ein demokratisch gewähltes Gremium, das sich um das Geschäftsviertel Square Mile rund um St Paul’s kümmert und 2010 eine Kunst- und Kulturrichtlinie verabschiedet hat.

Ekkehard Altenburger, Red Atlas, 2012 - photo Nick Turpin

Leitthema des Great St Helen's Public Art Projektes ist einerseits die Belebung des öffentlichen Raumes und andererseits die Sicherstellung einer veränderter Vergabepraxis der City of London Corporation. Mit dieser neuen Praxis wird das Ziel verfolgt, kuratorische Aspekte für Kunst im öffentlichen Raum in Londons Finanzviertel stärker zu berücksichtigen.

Die insgesamt fünfzehn Arbeiten in diesem Jahr werden den Postleitzahlbezirk EC3, in dem viele Versicherungsunternehmen ansässig sind, verwandeln. Die historischen Markthallen des Leadenhall Market dienen wieder als großartige Kulisse, diesmal für Ghost (2010) von Adam Chodzko, ein 22-Fuß großes Kajak aus Holz, das an der Decke der reich verzierten viktorianischen Markthalle montiert ist.

Die monumentale Arbeit von Damien Hirst Charity (2002-2003) ist eine fast sieben Meter hohe Statue in der Nähe von St. Helen’s Church und Gherkin, während die winzigen von Tomoaki Suzuki nach dem Vorbild echter Londoner gefertigter Figuren, die Plaza Gherkin bevölkern.

Weitere Künstler sind Ekkehard Altenburger (Deutschland); Bruce Beasley (USA); Ceal Floyer (GB); Laura Ford (GB); Shan Hur (Korea); Folkert de Jong (Niederlande); Sigalit Landau (Israel); Kris Martin (Belgien); Keita Miyazaki (Japan); Xavier Veilhan (Frankreich); und Ai Weiwei (China), dessen Arbeiten im September aufgestellt wurden, zur selben Zeit wie die Ausstellung in der Royal Academy.

Sculpture in the City
Bis 30.05.2016
London, GB

www.cityoflondon.gov.uk

Nur für Mitglieder

Dieser Bereich ist nur für eingeloggte Mitglieder zugänglich.

Noch kein Mitglied? Hier erfahren Sie mehr.