Freigeister

Kontaktperson Terminkalender

Sophie Glas
E-Mail: news@sculpture-network.org

Unser Terminkalender gibt europaweit einen einzigartigen Überblick zu Ausstellungen, Messen und anderen Veranstaltungen mit Schwerpunkt zur zeitgenössischen Skulptur. 

Mitmachen

Sie wissen, was rund um die Skulptur in Europa passiert? Teilen Sie Ihr Wissen mit uns!

Veranstaltung eintragen

  • Freigeister

Ausstellung

20. Mai – 17. Jun 2018

Atelierhaus Witte Billackerweg 26b, 64646 Heppenheim, Deutschland

FREIGEISTER – DER STAHLPOET UND DIE MALERIN

JÜRGEN HEINZ I ANETTE BUNDSCHUH

 

 

Freigeist – Sehnsuchtswort unverstellter und zugleich leidenschaftlicher Sicht auf den Mensch und das Leben. Befreit vom eigentlich fremden Urteil sehen und fühlen was ist. Werden Werte nicht gerade durch diesen unverbildeten Blick lebendig, neu entdeckt, dem Vergänglichen entrissen? Aus dieser Perspektive und im Angesicht zutiefst erschütternder Freude über das Gefühl oder Ahnen der Freiheit, ist diese Ausstellung kuratiert.

 

Brüche und Gegensätze, Stille und Bewegung, expressive Farben und leise Töne, muskulöse Textur und zarter bis kühner Duktus – aus diesen Extremen schöpfen der Stahlpoet und die Malerin. Ausdrucksstarke Symbole der Spannung und der befreienden Energie begegnen sich in Bildhauerei und Malerei. Explosive Farbplatzierungen im Stelldichein mit schwerem Stahl und puristischer Formsprache. Ein Wechselspiel der Positionen.

 

Bedingungslos, voller Mut und Intuition überschreitet Jürgen Heinz mit seinen MOVING SCULPTURES Grenzen, erzwingt eine radikale Befreiung des Stahls aus Schwere und Starrheit. Er überzeichnet den Ausbruch aus dem Erwarteten in einer Bewegungslyrik von fast schmerzender Poesie und Zartheit. Kommunikation in subtil formulierten Bewegungsavancen. Virtuoses Spiel mit Gewicht und Form, Harmonien und Kontrasten, Gravitation und Schwerelosigkeit begegnet leidenschaftlichem Duktus und Phantasie aus FRAU SEIN MENSCH SEIN. Die Malerin Anette Bundschuh ist auch Zeichnerin. Ihre Akte sind von leichter Hand, berühren in ihrer Menschlichkeit und Sensualität. Manche ihrer Figuren tauchen auf aus dem Nichts, voller Geheimnis und Symbolkraft. Sie liebt explosive Farbplatzierungen, klare Konturen, verhüllt mit Andeutungen und Transparenzen. Ihre Frauenbilder sind voll archaischer Universalität und Vielschichtigkeit, auch im malerischen Wortsinn.

 

Bewegte Stahlplastiken und geheimnisvolle Frauengestalten erschließen sich und dem Betrachter in ihrer perspektivwechselnden Begegnung. Freiraum für die eigene Empfindsamkeit und Interpretation. Anzeichen und Ahnung überschwänglicher Gefühle tanzenden FREISEINS.

 

Erstmals öffnet Atelierhaus Witte mit seinem kleinen feinen Skulpturengarten provenzalischer Anmutung, einen Lufthauch nur entfernt vom Architekturensemble des Vordenkers und Architekten Heinrich Metzendorf für eine Ausstellung, ein guter Platz für ein Rendezvous der FREIGEISTER. WILLKOMMEN!

 

 

Text: Cristina Streckfuß

 

 

 

www.oha-kultur.de

zurück zur Übersicht

Nur für Mitglieder

Dieser Bereich ist nur für eingeloggte Mitglieder zugänglich.

Noch kein Mitglied? Hier erfahren Sie mehr.